INGEBRAUCHNAHME

Bitte befolgen Sie die Bedienungsanleitung des Herstellers.

Beachten Sie, dass Sie die Ware nicht in Gebrauch nehmen dürfen, wenn Sie eine Rück­gabe beabsichtigen. Laut § 357 Abs. 3 BGB sind Sie verpflichtet, bei Gebrauchs­spuren Wertersatz zu leisten. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Im Falle eines wirksamen Widerrufs schicken Sie das Fahrrad in der Original­verpack­ung zurück und nutzen es nicht. Wird das Fahrrad in verschlechtertem Zustand zurückgegeben, müssen Sie Wertersatz leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Darunter versteht man das Testen und Ausprobieren der Ware, wie es im Ladengeschäft möglich ist.

 

Montageanleitung für Ihr neues Fahrrad

Das Fahrrad der Verpackung entnehmen.
Mit einem In­bus­­­schlüssel die Schrau­­ben der Lenker-verklemmung lösen und den Lenker einbauen.
Die Markierung in der Lenker­mitte muss in der Mitte der Aussparung der Vorbau­kap­pe liegen. Lenker und Vorderrad aufeinander ausrichten.

Bei einem Ahead-Vorbau erst Schrauben seitlich am Vorbau lösen. Vorbau gerade zum Vorderrad ausrichten.
Das Lenklager darf kein Spiel haben.

 

Achtung! Der Lenkervorbau darf nur bis zur Mindest­markierung  herausgezogen werden.

Montageanleitung fýr Ihr neues Fahrrad















Vorderrad

Die mechanische V-Brake zuerst aushängen. Das Führungsrohr und den Gegenhalter der Bremse nach innen ziehen, um die Bremse auszuhängen.

Bei hydraulischen Felgen­brem­sen zuerst Schnell­spanner lö­sen (nach unten klappen). Als nächstes lin­ken Bremszylinder abnehmen und von Auf­nah­me ziehen. Die Transportsicherung von hy­drau­lischer und mecha­nischer Scheibenbremsen zu­erst von der Bremse herausziehen. Vorderrad mit Achsmutter oder Schnellspanner am Fahrrad montieren. Beim Einbau darauf achten, dass die Scheibe zwischen den Belägen liegt.
Anschließend Vorderrad einsetzen und vom Lenker aus Druck auf das Vorderrad ausüben. Die Ausfallenden liegen auf der Achse des Rades. Den Schnellspanner leicht andrehen. Der Hebel muss in Fahrtrichtung links stehen. Das dünne Ende der Spiralfeder muss in die Richtung der Radachse zeigen.

Achtung! Wird der Spannhebel nach oben geklappt, muss ein deutlicher Widerstand spürbar sein. Auf der außen gelegenen Seite steht häufig das Wort „Close“. Ohne Schnellspanner, die Achsmuttern des Fahrrads mit einem Maulschlüssel fest¬ziehen. Zwischen Achsmuttern und Ausfallenden immer Unterleg¬scheiben nutzen!

Montage des Vorderrades


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schaltbox Shimano 3-Gang

  1. Schaltstift mit der Markierung nach Außen in die Achse schieben.
  2. Schaltbox aufschieben und mit Inbusschlüssel oder Maulschlüssel befestigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sattelmontage
An der Unterseite den Sattel so fest schrauben, dass er nicht mehr locker sitzt. Die Sattelstýtze ýber Mutter oder Schnellspanner befestigen.
 
Achtung! Immer auf Mindestmarkierung achten!

 


 

 

 

 

 

 

 

 
Pedale

Pedale mit einem Maulschlüssel fest an das Rad verschrauben. Linke Pedalkurbel nach links, rechte Pedalkurbel nach rechts an das Rad schrauben. Sie sind mit einem „L“ und einem „R“ gekennzeichnet und können nicht verwechselt werden.

.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten